Alte Steige 17, 72070 Tübinge, 23.10.2016, von Florian Schwertle & Jan Gräf

Brand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle

THW Ofterdingen, Fachgruppe Räumen wurde zur Unterstützung der Feuerwehr zum Löschen einer brennenden landwirtschaftlichen Lagerhalle alarmiert

Bilder: Florian Schwertle, THW-Ofterdingen

Zum Vollbrand einer Lagerhalle, bei welchem ein Sachschaden in Millionenhöhe entstand, kam es am Sonntagmorgen in Tübingen. Gegen 01.15 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer über Notruf bei der Rettungsleitstelle in Tübingen den Brand einer Lagerhalle zwischen Tübingen und Hagelloch. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die ca. 15 x 60 Meter große Lagerhalle, in welcher landwirtschaftliche Geräte und Erzeugnisse gelagert waren, bereits in Vollbrand. Um 02.45 Uhr wurde die Fachgruppe Räumen des Technischen Hilfswerkes Ofterdingen mit ihrem Bergeräumgerät zum Brand alarmiert. Der Einsatzauftrag der Ofterdinger Fachgruppe bestand darin, ca. 500 Kubikmeter brennendes Heu mittels Radlader aus einem offenen Anbau zu laden und für die Ablöscharbeiten auf einer nahe gelegenen Wiese zu verteilen. Aufgrund des dichten Rauches konnte der Radlader die meiste Zeit nur unter Atemschutz gefahren werden. Einsatzende war nach dem herstellen der Einsatzbereitschaft am Sonntagabend gegen 17:30 Uhr

Im Einsatz waren unser Kipper und das Räumgerät mit MTW und dem PKW vom Ortsverband Ofterdingen. Insgesamt waren 9 Helfer (0/3/6/9).


  • Bilder: Florian Schwertle, THW-Ofterdingen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: