Echterdingen, 25.07.2017, von Florian Schwertle

BauFaBe – Einsatz Scheuneneinsturz in Echterdingen

Teileinsturz einer Scheune mit der Gefahr für Gebäudeschäden auf den Nachbargrundstücken. Bauamt ordnet sofortigen Abriss durch THW an

In Echterdingen hatte eine Scheune durch die Unwetter der vergangenen Tage am Montag den 24.07.2017 Schaden genommen. Eine Giebelwand drohte auf das Nachbargrundstück zu stürzen und dort schwere Schäden anzurichten. Deshalb entschieden die Verantwortlichen des Bauamtes der Stadt, dass die Scheune unmittelbar zu sichern und abzureißen ist. Aufgrund der Dringlichkeit wurde die Aufgabe an das THW übertragen.

Bereits ab 16:30 Uhr begannen erste Gruppen aus Neuhausen und Schorndorf mit dem Baufachberater aus Stuttgart mit dem Abriss der schon teileingestürzten Scheune. Zur Ablöse wurde in der Nacht auf Dienstag gegen 02:15 Uhr unser Baufachberater des THW Ofterdingen alarmiert. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle und Erkundung wurde die Giebelwand, welche zu kippen drohte, mittels zwei Greifzügen gesichert. Danach wurden alle Sparren einzeln mittels Hubsteiger kontrolliert rückgebaut um später die Giebelwände durch durchtrennen der Mittelpfetten nach innen kippen zu lassen. Der Einsatz für den Baufachberater aus Ofterdingen dauerte bis ca. 12:00 Uhr am Dienstagmittag. Abgelöst wurde er vom Baufachberater aus dem Ortsverband Ludwigsburg.

 

Im Einsatz waren:

OV Ofterdingen:  Stärke: 0/1/1//2        Fahrzeuge: MTW OV

OV Neuhausen (ZTr + 1.Bergung + FGr Bel) OV Schorndorf (FGr R) OV Ostfildern (ZTr + 1.Bergung) OV Kirchheim Teck (1.Bergung) OV Stuttgart (Baufachberater) OV Ludwigsburg (Baufachberater)

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: